Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Ein Kämpfer kann sterben, aber nicht seine Ideen

Bestürzung über Castros Tod in Kuba Ein Kämpfer kann sterben, aber nicht seine Ideen

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Ein Zitat von Fidel selbst und so wird er mir auch in Erinnerung bleiben. An der Seite Che Guevaras, der ja immer noch auf vielen T-Shirts, Plakaten und Bildern den Linken der Welt in Erinnerung geblieben ist, als ein Fanal des Nichtaufgebens für eine bessere Zukunft der Menschen auf dem lateinamerikanischen Kontinent hat Fidel den Ameikanern stets getrotzt. Die Invasion in der Schweinebucht und die damit verbundene Niederlage der kubanischen und amerikanischen Konterrevolution ist dabei das herausragenste Ereignis.

Selbst den Untergang der Bruderstaaten in Europa hat Kuba trotz alledem bisher überlebt.

Das die Gegner Castros in Amerika jubeln über den Tod des Maximo Leaders bringt auch zum Ausdruck, das sie sich nun einen Systemwechsel in Kuba erhoffen und sie und ihre amerikanischen Helfershelfer die kubanische Demokratie abwürgen wollen und die großen Konzerne, wie Bacardi mit ihrem Hauptgeschäftsfeld Rum seit ihrer Enteignung auf Kuba viel Geld in die Diversion gesteckt haben, um ihre enteigneten Ländereien eines Tages zurück zu bekommen und das Rad der Geschichte auf Kuba zurückzudrehen.

Fidel Castro war ja auch in Rostock und davon dürften ja noch einige Fotos und Unterlagen im Stadtarchiv sein. Auch kubanische Vertragsarbeiter haben zum Beispiel im Seehafen und in der Jugendmode gearbeitet.

Kuba ist Vorbild für ganz Lateinamerika, um sich vom amerikanischen Joch derer Konzerne zu befreien und die Bodenschätze und die daraus erzielten Gewinne dem eigenen Volk zu kommen zu lassen und nicht der Gewinnmaximierung amerikanischer Konzerne.

Fidel ist unsterblich wie seine Ideen.

Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kubas Ex-Präsident
Fidel Castro, hier 2006, ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Fidel Castro ist tot. Der Revolutionsführer regierte Kuba 47 Jahre lang. Am Freitag starb er im Alter von 90 Jahren.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.