Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Inhuman und rechtswidrig?

Herrmann: Bayern bereitet sich auf Grenzsicherung vor Inhuman und rechtswidrig?

Unsere Kanzlerin kennt anscheinend unser Grundgesetz nicht. Wenn zehn europäische Länder Merkels „Wir schaffen das“ nicht mehr mittragen wollen, sollte sich ein ...

Rostock. Unsere Kanzlerin kennt anscheinend unser Grundgesetz nicht. Wenn zehn europäische Länder Merkels „Wir schaffen das“ nicht mehr mittragen wollen, sollte sich ein noch halbwegs klar Denkender langsam fragen, ob er eventuell etwas falsch macht! Nicht so unsere Kanzlerin!

Um das mitverursachte Flüchtlingschaos zu vertuschen, verschleudert die GroKo Millionen Steuergelder. Allein in einem Jahr erhielten Marokko 486, Tunesien 215, Algerien 6, Afghanistan 400, Ägypten 207,9, Sudan 13,2 und der Südsudan 69,1 Mio. Euro.

Unsere Willkommenskultur ist alternativlos grenzenlos großzügig. Ebenso systemrelevant wie bei unseren Banken. Man könnte auch meinen, Merkel muss sich nun erpressen lassen. Bei den Flüchtlingen aus Nordafrika hat sich längst das Systemversagen der Bundesrepublik Deutschland herumgesprochen.

 



Benno Thiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann vor einer Kabinettssitzung in München. Die bayerische Polizei bereitet sich laut Herrmann auf umfassende Kontrollen der Landesgrenze zu Österreich vor.

Bislang stößt Bayern mit seinem Angebot, Landespolizisten zur Sicherung der Grenze einzusetzen, in Berlin auf Unverständnis. Das hält den Freistaat aber nicht davon ab, den Einsatz schon mal zu planen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.