Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Krieg und Flucht gehen weiter

Kanzlerin verteidigt Kurs in Flüchtlingskrise Krieg und Flucht gehen weiter

Die Kanzlerin verteidigte vehement ihren Kurs der Abschottung Deutschlands vor Flüchtlingen. Das Drehbuch der Sendung war gut.

Güstrow. Die Kanzlerin verteidigte vehement ihren Kurs der Abschottung Deutschlands vor Flüchtlingen. Das Drehbuch der Sendung war gut. Eine Stunde lang verliert die Kanzlerin kein Wort über die Ursachen des Flüchtlingssturm. Frau Will fragt auch nicht danach. Weder über den Krieg im Irak, den Deutschland willig unterstützte, nicht über den Afghanistankrieg an den Deutschland mehr als 10 Jahre teilnimmt. Der Krieg in Syrien ist für sie ein Bürgerkrieg, obwohl ihn fremde Mächte führen. Kein Wort über die Rolle der USA, der Türkei, Israels oder Saudi Arabiens.

Offen paktiert die Kanzlerin mit dem IS Unterstützer Erdogan, der Kurden im eigenen Land, in Syrien und im Irak blutig verfolgt. Primitiv weist sie den Russen die Schuld am Krieg in Syrien zu. Mir gab die Sendung keine Hoffnung für eine Wende zum Besseren, sie bestärkte meine Befürchtung, Krieg und Elend gehen weiter.

 



Wilfried Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Moderatorin Anne Will.

Eine ruhige Angela Merkel sichert in der ARD-Talkshow von Anne Will Griechenland Unterstützung zu und fordert nachhaltige Lösungen auf europäischer Ebene statt nationaler Alleingänge.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.