Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Macron, neue Hoffnung der EU beim Sozialabbau in Frankreich

Riesiger Erfolg? Macron, neue Hoffnung der EU beim Sozialabbau in Frankreich

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Die Wähler haben in Frankreich gestreikt, weil Sie ahnten, was jetzt kommen könnte, was die EU mit unser aller hörigen Kanzlerin immer befürwortet hat, nämlich den rigorosen Sozialabbau in allen Staaten der EU.

Frankreich wird bald die sozialen Errungenschaften aus Deutschland abkopieren, aber dabei werden die starken Gewerkschaften in Frankreich ihm ganz schmerzhaft auf die Füße treten, in Gegensatz zu Deutschland, wo die Gewerkschaften so etwas wie ein Stillhalteabkommen mit den Regierungsparteien haben.

Das wird ganz heiß in Frankreich werden, die Franzosen haben wenigstens ihren Generalstreik, ein Wort, das unsere Gewerkschaften und erst recht unsere Gesetze überhaupt nicht kennen.

So droht den Franzosen wohl auch ein Abklatsch a la deutscher Mindestlohn oder französischer Hartz IV.

Die deutsch-französiche Freundschaft von Frau Merkel hat ja schon einige französiche Präsidenten überlebt.

Sie schwingt in Europa den Taktstock in der EU.

In seinem jetzigen desatrösen wirtschaftlichen Zustand ist Frankreich nur noch ein Bittsteller in Europa.

Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hoffnung auf klares Ergebnis
Hauptgegner der Sozialisten unter Regierungschef Edi Rama sind die oppositionellen Demokraten.

Die Parlamentswahl in Albanien, die nach schweren innen- und außenpolitischen Krisen klare politische Verhältnisse bringen soll, stößt nur auf geringes Interesse.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.