Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Prämien sind wenig reizvoll

Zu wenig Lehrer: Koalition plant „Buschprämie“ Prämien sind wenig reizvoll

Mathias Müller aus Rostock

Rostock. Ich persönlich finde diese sogenannte Buschprämie doch sehr zweifelhaft. Zum einen diskreditiert allein dieser Begriff die Einwohner solcher Gegenden als eine Art Hinterwäldler, was man sicher pauschal so nicht sagen kann.

Zum anderen ist das Leben in solchen strukturschwachen Gegenden ohnehin nicht so teuer, dass es eine Prämie von mehreren Hundert Euro Gehalt pro Monat mehr und etliche andere Vergünstigungen rechtfertigen würde. Denn schließlich machen die Lehrkräfte dort keinen anderen Job als anderswo.

Und schließlich: Was sollte man sich von dem Geld dort kaufen? Es wird doch letztlich darauf hinauslaufen, dass sich junges Personal für einige Zeit für den Einsatz in solch einer Gegend verpflichten wird, sich das Extrageld spart und dann flugs wieder das Weite sucht.

Mich persönlich würden die angeführten Vergünstigungen jedenfalls auf gar keinen Fall reizen, mich an eine der trostlosen Gegenden im Osten des Landes anketten zu lassen. Da muss ich wirklich sagen: Lieber arbeitslos als Anklam!

Mathias Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Unterricht in einer 5. Klasse: In Mecklenburg-Vorpommern werden in kommenden jahren Hunderte Lehrer fehlen. SPD und CDU wollen ein Modell-Projekt mit höheren Anreizen für Pädagogen in ländlichen Regionen schaffen.

Regierungsparteien SPD und CDU wollen Fachkräfte mit Gehaltsbonus
aufs Land locken, Kommunen sollen nach Bedarf Kita-Platz, Bauland oder Wohnung besorgen.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.