Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Steueroase Luxemburg

Wieso „Sündenbock“? Steueroase Luxemburg

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Unter dem luxemburgischen Premier Juncker hatten die Großkonzerne das Paradies auf Erden gefunden und nachdem es bekannt wurde, hat er seinen EU-Posten bekommen. Die Lobbyisten der Konzerne bekommen für ihre Verdienste ihre Posten, als Dankeschön für treue Vasallendienste.

Korruption wird von der EU angeprangert, aber der oberste Dienstherr der EU war in Luxemburg doch wohl selbst involviert in die Steuermachenschaften, ohne ihn wäre so etwas nie möglich gewesen. Ein Persilschein 1.Klasse, ausgestellt vom EU-Parlament für einen Steuerhinterzieherzulasser.

Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Brexit-Volksentscheid in Großbritannien hat die EU in ihre schwerste Krise gestürzt. Altkanzler Kohl warnt vor Kurzschlussreaktionen. Justizminister Maas will nationalistischen Strömungen den Wind aus den Segeln nehmen.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.