Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Theaterdonner

Kanzleramt droht türkischer Führung mit Einreiseverboten Theaterdonner

Wilfried Schubert aus Güstrow

Güstrow. Bei aller Aufregung, Erdogan wird noch öfter Nazis und andere Gehässigkeiten sagen, ohne das etwas Ernstes geschieht. Es ist ein makabres Politspektakel auf höchster Ebene.

Erdogan ist der Einlass zur EU. Irakern, Afghanen, Syriern gebietet er, "Hier darfst Du nicht rein". Holländer und andere Leute aus der EU sagen zu Erdogan, "Und Du darfst hier nicht rein."

Die gespielte Empörung ist Wahlkampf. Weder die deutsche Kanzlerin noch andere Spitzenpolitiker verurteilen den Terror gegen die Kurden. 800 000 von ihnen sind in Deutschland. Ihr Wahlkampf ist nicht in den Medien.

Auch ist keine ernsthafte Absicht spürbar, die Bundeswehr aus dem türkischen Militärstützpunkt Incirlik abzuziehen, denn dort wird mit den türkischen NATO-Partnern die westliche Freiheit verteidigt.

Auch die deutschen Waffenlieferungen in die Türkei stocken nicht. Über 740 Panzer Leopard sind im Bestand der türkischen Armee. Die europäischen NATO-Mächte akzeptieren das türkische militärische Potential, immerhin 22 Infanterie Divisionen und neun Brigaden und damit die Ausdehnung ihres Einflusses auf den Mittleren Osten.

Wilfried Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Streit um Auftritte
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan spricht am 12. März bei einer Kundgebgebung in Istanbul.

Die Türkei legt mehrmals täglich nach. Kein Zeichen für Versöhnlichkeit im Streit um die Wahlkampfauftritte türkischer Minister in europäischer Staaten. Lässt sich das zerschlagene Porzellan wieder kitten?

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.