Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Und der Sultan droht mit Grenzöffnung

EU-Parlament: Beitrittsgespräche mit Türkei einfrieren Und der Sultan droht mit Grenzöffnung

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Dann sind wohl die Tage von Angela Merkel gezählt und die EU kann einpacken. Das lassen sich die Bürger Eurpas von ihren Herrschenden nicht mehr länger gefallen.

Es wird in der EU immer davon geredet, die Flüchtlingsursachen zu bekämpfen. Dann gehört dazu, keine Waffenlieferungen in Krisenländer ständig zu befürworten und auch nicht mit militärischen Mitteln zu unterstützen wie aktuell in Syrien. Als Helfershelfer der US-Administration macht sich Deutschland unter der US-hörigen Kanzlerin ja geradezu mitschuldig an Kriegsverbrechen.

Laut dem Grundgesetz hat unsere Armee den Auftrag, Deutschland an seinen Grenzen zu verteidigen und nicht am Hindukusch und in anderen Konfliktregionen.

Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
EU-Beitrittsverhandlungen
Aus Sicht von Präsident Erdogan hat die anstehende Abstimmung „keinen Wert“.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan misst der bevorstehenden Abstimmung im EU-Parlament zu einem möglichen Einfrieren der Beitrittsgespräche mit seinem Land keinerlei Bedeutung zu.

mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.