Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zwei verlorene Legislaturperioden

Mehr Polizei — aber keinen Polizeistaat Zwei verlorene Legislaturperioden

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Wer war denn bisher der Innenminister der letzten beiden Wahlperioden, wer war denn verantwortlich für die Polizei und Sicherheitskräfte, wer hat den Abbau des Personals denn bisher vorangetrieben bis zur Schmerzgrenze?

Jetzt, wo mal wieder Wahlen anstehen, kommt der reine Populismus rüber. Die CDU und Herr Caffier wollen unbedingt an die Macht, das Thema Flüchtlinge brennt unter den Nägeln und Frau Merkel spürt jetzt schon die Angst des Bundestagswahlkampfes im nächsten Jahr im Nacken.

Nach Merkel wird es einen riesen Absturz der CDU im Lande geben, besonders in ihrem jetzigen Wahlkreis. Viele sind dort doch nur Profiteure einer verquickten Struktur von Partei und Wirtschaft.

Und die derzeitige Vergabe von Fördermittelbescheiden durch die Regierungsminister sagt ja wohl alles über die Machenschaften zwischen Wirtschaftsbossen und höchster Regierungsebene aus.

Am 4. September ordnet sich die Parteienlandschaft in MV neu, soviel ist gewiss. Daran werden die sogenannten Etablierten nicht mehr vorbeikommen.

Lieblingskoalitionen wird es nicht mehr geben, werter Herr Caffier. Sie werden vielleicht gewählt, aber auch nur, um für ihr Landesvolk dazu sein, aber nicht um sich selbst darzustellen und persönliche Interessen zu verfolgen. Sie hatten die Chance und haben 2 Legislaturperioden verschlafen. Eigentlich sind damit total fehl am Platze.

Aber die Parteien stellen auf und der dumme Wähler soll ja nur sein Kreuz machen und danach geht der Trott weiter wie bisher mit ihrem Erwin, nur das Sie diesmal im Sandkasten das sagen haben wollen.

Meine Stimme kriegen Sie jedenfalls nicht. Sie sind nicht der Mann, der an der Spitze des Landes stehen sollte. Das zeigt ihre bisherige Unfähigkeit auf ihrem Arbeitsplatz als Innenminister. Total fehl am Platze.

Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Horst Hagemeister ist in Börgerende-Rethwisch aufgewachsen. Der Strand ist für den 55-Jährigen Heimat.

Horst Hagemeister setzt sich für eine familienfreundliche Politik ein und lehnt Wirtschaftsflüchtlinge weiter ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.