Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Respektvolle Diskussion ohne Abwertung

„Greifswald für alle“ will aktiver für Toleranz eintreten Respektvolle Diskussion ohne Abwertung

Ich freue mich, dass "Greifswald für alle" zukünftig nicht mehr nur reaktiv, sondern auch aktiv für Toleranz eintreten wird.

Kröslin, OT Freest. Ich freue mich, dass "Greifswald für alle" zukünftig nicht mehr nur reaktiv, sondern auch aktiv für Toleranz eintreten wird. Und ich freue mich auch, dass sich das Bündnis bei der offenen Debatte "Welches Land wollen wir sein" am 16. März mit einem Redebeitrag im Theater einbringen möchte und somit den Dialog sucht.

Was in dem Artikel unglücklich formuliert wurde, ist die Erklärung des Inhaltes dieser Veranstaltung: Es"...soll darüber diskutiert werden, ob sich Bürger von Freiheits- und Menschenrechtsidealen leiten lassen oder ob sie ihre Identität vor subjektiv wahrgenommenen äußeren Bedrohungen durch das Fremde sichern wollen...".

Das spricht von vornherein den Bürgern, die sich bedroht fühlen, Freiheits- und Menschenrechtsideale ab und stellt die Realität der Bedrohung in Frage. Ich hoffe, dass sich diese Bürger von so einer Abwertung nicht abschrecken lassen und trotzdem zahlreich ins Theater kommen und ihre Standpunkte vertreten. Denn davon soll die Veranstaltung leben.

Es nützt ja nichts, wenn nur Leute da sind, die alle einer Meinung sind. Und ich hoffe auf eine respektvolle Diskussion auf Augenhöhe ohne Abwertung und auf versöhnliche AHA-Erlebnisse auf allen Seiten.



Gabriele Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.