Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Tiere als Sündenbock

Backhaus: Kormorane um 1000 Brutpaare verringern Tiere als Sündenbock

Es ist wieder mal ein Tier an allem Schuld!. Dabei erbeutet der Kormoran größtenteils fischereilich uninteressante Kleinfischen (Stint, Kaulbarsch).

Ostseebad Nienhagen. Es ist wieder mal ein Tier an allem Schuld!. Dabei erbeutet der Kormoran größtenteils fischereilich uninteressante Kleinfischen (Stint, Kaulbarsch).

Der (angebliche) wirtschaftliche Niedergang der Binnenfischerei beruht doch vor allem auf einem geänderten Verbraucherverhalten und der verstärkten internationalen Konkurrenz. Wirtschaftlich eng wird es für diejenigen, die den Wandel nicht mitmachen.

Vor allem für sie wird der Kormoran auch zum Sündenbock. Für die verschiedenen Kormoranarten gibt es schon genügend Gefahren wie Ölverseuchung der Meere, Gewässervergiftung mit Quecksilber und anderes, Schwankungen der Meeresströmungen,Überfischung von Meeren und Binnengewässern und damit Entzug der Nahrungsgrundlage.

Statt wie im Artikel erwähnt, z.B. Karpfenzucht zu fördern, kann "man ohne weiteres 1000 Brutpaare rausnehmen", also wieder mal Abschußforderungen wie beim Wolf. Fällt uns denn wirklich nichts anderes ein?

Von Peter Stübe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.