Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Ungeliebter Zentralismus

Was passiert in Katalonien? Ungeliebter Zentralismus

Maria Costa Pau aus Rostock

Rostock. Katalonien ist eine autonome Region in Spanien, die eine eigene Persönlichkeit hat. Es gab immer Auseinandersetzungen mit der spanischen Regierung und es gab immer Verfechter der Unabhängigkeit, genau wie in anderen Ländern der Welt. Warum ist aber die Gruppe der Verfechter der Unabhängigkeit so stark gewachsen?

2010 hat die spanische Regierung das katalanische Autonomiestatut teilweise aufgehoben, sogar die Punkte, die für andere spanische autonome Regionen genau gleich und akzeptiert sind. Danach hat die spanische Regierung auch viele neue Entscheidungen der katalanischen Regierung immer wieder aufgehoben. Beispiele sind die Gesetze gegen Fracking, gegen leere Wohnungen, gegen Energienot in Familien, für echte Gleichberechtigung von Männern und Frauen, für die Benutzung des Katalanischen sowie 23 Finanzierungsvorschläge in 2014 und 46 neue allgemeine Vorschläge in 2016. Nach alle diesen negativen Antworten und wegen der Bitte eines großen Teils des Volkes, hat die katalanische Regierung einen Prozess eingeleitet, um sich von den spanischen Beschränkungen zu lösen.

2012 wurde dieser Prozess von einer rechtmäßigen Regierung begonnen. Während der gesamten Zeit danach und noch heute hat die katalanische Regierung die spanische Regierung zum Dialoge aufgefordert und die Antwort war immer: NEIN, keine Diskussion. Im letzten Monat hat sie aber anders geantwortet: Kein Geld wird nach Katalonien geschickt, 15 Angestellte der Verwaltung wurden inhaftiert, 10.000 bewaffnete Polizisten wurden gegen das Referendum eingesetzt, und nun gibt es die Drohung mit Abschaffung der Autonomie.

Katalanen haben den Zentralismus satt und identifizieren sich nicht mit dem spanischen Konzept. Obwohl die katalanische Regierung rechtmäßig gewählt wurde, gibt es natürlich Katalanen, die keine Unabhängigkeit wollen. Da aber die spanische Regierung kein Referendum erlaubt, kann nicht festgestellt werden, wie viele sie sind. Die katalanische Regierung macht, was sie im Wahlkampf versprochen hat.

Maria Costa Pau

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse

Heimat - damit plagen sich die Deutschen schon seit mehr als 200 Jahren. Warum wird das ausgerechnet jetzt wieder wichtig? Und können die etablierten Parteien das Thema aus der „rechten Ecke“ holen?

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.