Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° stark bewölkt

Navigation:
Unsinnige Debatte

CDU-Innenminister in Sachen Burka-Verbot vor Treffen uneins Unsinnige Debatte

Mathias Müller aus Rostock

Rostock. „Burka-Verbot“ - das Schlagwort des Sommers. Doch ist dieses geplante Verbot nichts weiter als bloßer Populismus. Denn: Wie viele Frauen gibt es in Deutschland, die eine Burka tragen? Vermutlich kann man sie an einer Hand abzählen, wenn überhaupt.

Schon was in der Presse als "Burka" bezeichnet wird, zeugt von blanker Unwissenheit. So auch zu sehen auf diesem Foto. Es ist keine Frau in einer Burka zu sehen, sondern in einem Niqap - etwas ganz anderes als das Gewand, das selbst in Afghanistan, dem Heimatland der Burka, nach der Vertreibung der Taliban vielerorts ausgezogen worden ist.

Wie absurd dieses ganze Thema ist, zeigt, dass mittlerweile von Rechtsextremen und den sogenannten „besorgten Bürgern“, selbsternannten „Patrioten“, also von Personen aus den untersten Schichten der Gesellschaft, sogar schon das Kopftuch, das selbst die deutsche Oma gern trägt als „Burka“ bezeichnet und natürlich abgelehnt wird.


Was also soll diese unsinnige Diskussion? Die Leute, die nach diesem ominösen „Burka-Verbot“ schreien, haben wahrscheinlich im Rahmen ihrer bescheidenen Existenz weder eine Burka, noch eine Frau in Niqap gesehen. Genauso gut könnte man auch verbieten, dass Marsmännchen auf der Erde Weltraumanzüge tragen dürfen.

Mathias Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Istanbul
Freundlicher Händedruck: Hamas-Führer Chaled Maschaal (l.) und der türkische Präsident Erdogan bei einem Treffen in Istanbul.

Die Einschätzung der Bundesregierung lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: Aus ihrer Sicht ist die Türkei eine „zentrale Aktionsplattform“ für islamistische ...

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.