Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Was ist daran neu?

Berlin nennt Türkei „zentrale Aktionsplattform“ für Islamisten Was ist daran neu?

Benno Thiel aus Rostock

Rostock. In der Türkei wird es im Moment wohl niemand wagen, die skrupellosen Geschäfte der Familie Erdogan zu stören. Söhne Bilal und Ahmt Erdogan verscherbeln das von der bösen IS gekaufte Erdöl mittels eigener Tankerflotte der BMZ Group, die der Großfamlie Erdogan angehört. Familie Erdogan verfügt mit der „Mecid Aslanov“ (35 Mio. Dollar), „Shovket Aekperova“ (18 Mio. Dollar), noch über fünf weitere große Öltanker. Alle unter maltesischer Flagge! Scheint gut dotiert zu sein, so ein Präsidentengehalt!

Türkische Journalisten, die über diese Verwicklungen berichteten, wurden verhaftet und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Die dabei verwundeten IS Kämpfer werden dann in den Krankenhäusern der Erdogan Tochter behandelt.

Deutschland hat der Türkei ja die Visafreiheit zugesagt und hilft ihr jetzt so auch noch dabei, IS-Kämpfer gefahrlos nach Deutschland einzuschleusen. Der schafft das!

Benno Thiel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin/Istanbul
Freundlicher Händedruck: Hamas-Führer Chaled Maschaal (l.) und der türkische Präsident Erdogan bei einem Treffen in Istanbul.

Die Einschätzung der Bundesregierung lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: Aus ihrer Sicht ist die Türkei eine „zentrale Aktionsplattform“ für islamistische ...

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.