Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Wo soll ich anfangen?

Tierschutzgesetze erlauben qualvollen Tod in Schlachthäusern Wo soll ich anfangen?

Tanja Kolmer aus Alsdorf

Alsdorf. Was ein Großteil nicht weiß: die männlichen Küken werden lebendig geschreddert... Kälber und Mutterkühe trennt man nach ein paar Tagen, um die Milch der Mutterkuh, die dadurch zur „Milchkuh“ wird, zu stehlen. Also bitte, wer dass mit den Küken 2017 immer noch nicht weiß, der kann auch nicht bis 2 zählen. Und wann Frauen Milch produzieren ist auch bekannt, dass es bei Kühen nicht anders ist, dazu braucht man kein Abi. Es ging durchs Fernsehen, läuft im Radio und in den Zeitungen steht auch genug davon. Vom Internet fange ich gar nicht erst an.

Ich frage mich: Was soll das? Wenn Sie wirklich daran interessiert wären, im Sinne der Tiere ernsthaft über die Zustände in den Massentierhaltungsanlagen zu schreiben hätten Sie wirklich mehr anbieten können als Fakten, die jedem mit ein bisschen Menschenverstand klar sind.

Sie hätten z.B. über das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln berichten können, da gesetzliche Vorschriften erst nach 7 Tagen gelten. Sie hätten auch über die überzähligen Ferkel berichten können, die nicht nach 3-4 Wochen von der Mutter getrennt werden, sondern sofort entsorgt werden, weil die Aufzucht zu teuer für Discounterfleisch ist. Oder darüber, dass die Muttersau statt 3-4 Monate ihre Frischlinge zu säugen, wie es natürlich wäre, sondern 5 Wochen nach der Geburt wieder befruchtet wird. Oder was Einzelhaltung bedeutet: 6 Monate in einem Gitter, indem sich die Sau nicht mal drehen kann. Das ist vielleicht nicht ganz so bekannt, aber es ging Ihnen ja auch gar nicht darum, Empathie zu fördern - ein reißerischer Titel, ein ahnunglsoser Bürger und einen Bösewicht, prima wir haben einen Lückenfüller!

Jedoch, am schlimmsten finde ich die Art und Weise wie dieser Text aufmerksam machen will. Es ist wieder mal die böse Massentierhaltungsindustrie, und der Bürger ahnt ja gar nichts davon, wie er manipuliert wird. So ein Unsinn! Tagtäglich hat jeder von uns die Wahl. Doch der Normalbürger kauft 1 Pfund gemischtes Hack aus dem Discounter. Wie soll ein unmündiger Mensch auch auf die abstruse Idee kommen, woanders einzukaufen? Biometzger gibt es ja auch gar nicht.

Normalerweise gebe ich mir Mühe, höflich und nett meine Argumente darzulegen, aber das ist dieser "Artikel" leider nicht wert. Eigentlich den vielen Text auch nicht, aber vielleicht ist mein Ärger ja zu etwas nütze - bestenfalls für eine Einsicht.

Tanja Kolmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.