Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kay Steinke – Onliner mit Herz für Rügen

Kay Steinke – Onliner mit Herz für Rügen

Schon als Schüler hat Online-Redakteur Kay Steinke für die OZ gearbeitet, damals noch in Stralsund. „Die Zeitung hat in unserer Familie Tradition.

Schon als Schüler hat Online-Redakteur Kay Steinke für die OZ gearbeitet, damals noch in Stralsund. „Die Zeitung hat in unserer Familie Tradition. Morgens lesen wir uns immer gegenseitig die Horoskope vor.“ Dann zog es den heute 33-Jährigen nach Hildesheim. Er studierte Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus.

Vor knapp sechs Jahren ging es für Kay aber wieder zurück in die Heimat, genauer nach Rügen. Dort machte er unter anderem Dorfgeschichten, Videos und die Jugendseite für die Insel-Redaktion.

Schließlich machte Kay 2014 bis 2016 bei der OZ ein Volontariat und wurde danach Redakteur in der Online-Redaktion. Sie biete „viele Möglichkeiten, um zu experimentieren“, sagt Kay Steinke.

Gelegentlich hilft er zusätzlich in Lokalredaktionen oder am Newsdesk aus – und berät Kollegen bei der Arbeit mit sozialen Medien. In Zukunft möchte Kay sich noch mehr dem „Transmedia-Storytelling“

widmen und das Zusammenwachsen von Print- und Online voranbringen.

Und in seiner Freizeit? Er steht auf junge Deutsche Literatur, Open-Airs am Strand und Angel-Urlaub mit seinem Vater in Schweden.

phs

Mehr zum Artikel
Heringsdorf
Diskussionsfreudiges Podium: v.l. Thomas Heilmann (Kurdirektor Kaiserbäder), Sebastian Ader (TVIU-Chef), Matthias Wolters (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern), Uwe Wehrmann (Hotelier) und Alexander Birkholz (Strandkorbvermieter). FOTOS (2): STEFFEN ADLER

Usedomer Touristiker diskutierten gestern über Qualität und neue attraktive Angebote

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zukunft
Sonderausgabe als E-Book