Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Reisetipps, die aus eigenem Erleben kommen

Hannover/Rostock Reisetipps, die aus eigenem Erleben kommen

Für das Reisereporter-Internetportal schreiben 200 Reporter / Das Madsack-Angebot ist online verfügbar und wird auch in der OZ regelmäßig veröffentlicht

Hannover/Rostock. Unter der Internet-Adresse www.reisereporter.de gibt es seit Januar 2017 das überregionale Reiseportal aller Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland, zu dem auch die OSTSEE-ZEITUNG als Tochter der Madsack Mediengruppe gehört.

„Es ist ein junges Team in Hannover, das dort ein interessantes Angebot an Tipps und Reiseberichten zusammenstellt“, erklärt Alexander Loew, Geschäftsführender Redakteur der OZ. Auf der Startseite der Reisereporter gibt es folgendes Menü: Reiseinspiration, Reiseziele, Reiseservice und Reisetrends. Da kann sich der – womöglich in Sachen Reiseziel noch unschlüssige – Nutzer schon mal grob orientieren, was es so Neues auf dem Reisemarkt gibt. Aber auch im Detail, denn die kompetenten Reisereporter schreiben dort aus eigener Erfahrung.

Für ihre Reportagen sind die Reisejournalisten viel unterwegs, nicht nur in der großen weiten Welt, auch gleich um die Ecke. So ergibt sich ein Reportage-Mix aus zum Teil exotischen Orten und Ausflugszielen, die gleich um die Ecke liegen. Letztere werden oft mit einem Service verbunden: Das können zum Beispiel Restaurantempfehlungen sein, Shopping-Tipps, auch Hinweise auf kulturelle Veranstaltungen wie etwa Musikfestivals. Es geht auch um ganz praktische Dinge – ob nun ein kostenloses Zimmer-Upgrade oder die beste Currywurst in der Stadt.

Im Blick haben die Reisereporter auch die aktuellen Entwicklungen in der Welt. Denn es tauchen immer wieder Fragen auf, die rasch beantwortet werden müssen. Zum Beispiel: Was bedeutet die Wahl von Donald Trump für den geplanten USA-Urlaub? Sollte man nach einem Erdbeben noch nach Italien fahren? Auch dafür sehen sich die Reisereporter zuständig.

Es geht also nicht nur um die Vorstellung von Reisezielen, auch um Hilfe in Sachen Bürokratie, wie zum Beispiel um Einreiseformalitäten, wie sie in bestimmten Ländern unbedingt beachtet werden müssen. Auch zur Wahl der Verkehrsmittel oder von Unterkünften wird von den Reisereportern Auskunft gegeben.

Dazu unterhalten die Reisereporter ihre Leser stetig mit Kuriosem, Überraschendem und Spannendem aus der ganzen Welt. Denn all diese Reise-Infos sollen auch unterhaltsame Komponenten erhalten. Zum Beispiel kommen dabei auch einige Kuriositäten zum Vorschein, so im Artikel „Diese Orte gibt es wirklich in Deutschland“, der von Sarah Wahnelt verfasst wurde. Sogar der Lifestyle-Faktor spielt eine gewisse Rolle. Die Reisereporter befragen Promis nach ihren Reisetipps, darunter sind zum Beispiel Ulrich Wickert, Katarina Witt, Devid Striesow und viele andere mehr. Und ein Reise-Quiz rundet das Angebot ab, dazu gibt es auch Gewinnspiele.

Die Darreichung der Reise-Infos orientiert sich an den neuesten technischen Möglichkeiten, die heutzutage online so möglich sind: Es gibt Fotos, Videos, interaktive Grafiken, Audio-Storys und 360-Grad-Animationen. Zudem sind die Reisreporter in den sozialen Netzwerken Facebook, ITwitter, Instagram und Pinterest vertreten. Natürlich sind all diese Infos auch auf dem Smartphone verfügbar.

Das Angebot der Reisereporter geht aber nicht nur digital in die Welt, es wird für den Leser der OSTSEE-ZEITUNG auch in der gewohnten gedruckten Form sichtbar, denn die Reisereporter-Seiten finden sich regelmäßig im Blatt. Familienurlaub? Abenteuerreisen? Kurztripp? Entscheiden muss jeder selbst.

Recherchiert, erlebt und aufgeschrieben: Reisetipps aus erster Hand

Reisereporter.de ist ein Onlineportal für Reise und Lifestyle aus der Madsack Mediengruppe, zu der auch diese OSTSEE–ZEITUNG gehört. Dafür schreiben die besten Reisejournalisten Deutschlands.

Die Reportagen entstehen, indem die über 200 Reisereporter ständig unterwegs sind, jeden Tag und in aller Welt, die Reisereporter sind also wirklich vor Ort.

Für den Nutzer bietet diese Internetseite für geplante Reisen viele Inspirationen – für den Familienurlaub genauso wie für Abenteuerreisen oder den Wochenendausflug.

Thorsten Czarkowski

Mehr zum Artikel
Heringsdorf
Diskussionsfreudiges Podium: v.l. Thomas Heilmann (Kurdirektor Kaiserbäder), Sebastian Ader (TVIU-Chef), Matthias Wolters (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern), Uwe Wehrmann (Hotelier) und Alexander Birkholz (Strandkorbvermieter). FOTOS (2): STEFFEN ADLER

Usedomer Touristiker diskutierten gestern über Qualität und neue attraktive Angebote

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Zukunft
Sonderausgabe als E-Book