Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
OZelot
Start- Up News MV
Finanzen hängen unmittelbar mit dem Erfolg eines Start-Ups zusammen. Deshalb sollte man sich früh mit der Beschaffung von Kapital befassen.

Nachdem ein geeignetes Businessmodell entwickelt wurde, kann das Unternehmen gegründet werden. Da man meist nicht über viel Eigenkapital verfügt, gibt es die Möglichkeit, sein Start-Up über Stipendien oder Investoren zu finanzieren.

mehr
Cloud-Geschäft als Treiber
Vor einigen Wochen war bekannt geworden, dass Microsoft mehrere tausend Jobs im Vertrieb streicht, weil die Organisation stärker auf das Cloud-Geschäft ausgerichtet wird.

Noch vor wenigen Jahren schien Microsoft zu sehr vom Geschäft mit seinem Windows-System abzuhängen, das mit dem PC-Markt unter Druck geriet. Inzwischen hat sich aber das Cloud-Geschäft zu einem zukunftsträchtigen Wachstumstreiber entwickelt.

mehr
«Picker» und clevere Software
Amazon Fresh war Anfang Mai in Berlin und Potsdam mit einem Sortiment von rund 85 000 Artikeln gestartet.

Über Jahre wurde der Start von Amazon Fresh in Deutschland als Katalysator für den Umbruch im Lebensmittel-Handel erwartet. Jetzt expandiert der Online-Supermarkt des US-Giganten schon in die zweite Region - der Wandel wird aber wohl noch Jahre dauern.

mehr
«Enterprise Edition»
Datenbrille im Einsatz im Wolfsburger VW-Werk.

Rund zweieinhalb Jahre ist es her, dass Google bei seiner umstrittenen Datenbrille Google Glass offiziell den Stecker zog. Im Hintergrund lief aber ein Pilotprogramm für den Einsatz des Geräts in Unternehmen, das der Internet-Konzern jetzt öffentlich macht.

mehr
Dierkow
Die Vestifi-Macher Till Wollenberg (rechts) und Robert Ziemann haben den Sprung von der Uni in die frei Wirtschaft geschafft. Das junge Unternehmen will weiter wachsen.

Ein junges Unternehmen aus Rostock hilft deutschlandweit bei WLan-Problemen / Die Chefs verbinden Forschung und Praxis

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Verschärfte Internet-Kontrolle
Ein Servermodul, das Verbindungen via "Trusted VPN" unterstützt: Über ein sogenanntes "Virtual Private Network" können sichere Verbindungen aufgebaut werden.

Das russische Parlament hat ein Gesetz beschlossen, das die Nutzung von Anonymisierungs-Software und sogenannter Virtueller Privater Netzwerke (VPN) im Internet einschränkt.

mehr
Sehr konkrete Kooperation
Esa-Chef Jan Wörner im Konferenzraum der Europäischen Raumfahrtagentur Esa in Darmstadt.

Die Europäische Raumfahrtagentur Esa will ihre Zusammenarbeit mit der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos vertiefen.

mehr
Sotheby's
Neil Armstrong nutzte den Mond-Beutel, um damit Gesteinsproben zurück zur Erde zu bringen.

Fast wäre Neil Armstrongs Beutel, der noch einen Rest Mondstaub enthält, auf dem Müll gelandet. Jetzt geht er nach einer Versteigerung in New York in neue Hände über.

mehr
Studie
Mehr als die Hälfte der Unternehmen (53 Prozent) seien bereits einmal Opfer von Spionage, Sabotage oder Diebstahl geworden, teilte der Digitalverband Bitkom mit.

Ein Schaden von rund 55 Milliarden Euro pro Jahr ist deutschen Unternehmen einer Studie zufolge in den letzten beiden Jahren durch Sabotage, Spionage und Datendiebstahl entstanden.

mehr
Gezielte Attacke
Im Prozess wirft die Staatsanwaltschaft dem 29-jährigen Briten versuchte gewerbsmäßige Computersabotage vor.

Rund acht Monate nach einem Cyber-Angriff auf Router der Deutschen Telekom hat mit Verspätung der Prozess gegen den mutmaßlichen Hacker vor dem Kölner Landgericht begonnen.

mehr
Alle zwei Jahre
Selbstporträt des NASA Marsrovers „Curiosity“ bei der Arbeit auf dem Roten Planeten am 03.02.2013.

„Sommerferien“ auf dem Mars: Etwa alle zwei Jahre kommt es vor, dass der Rote Planet von der Erde aus gesehen hinter der Sonne verschwindet. Für die Raumfahrt bedeutet dies Kommunikationsprobleme.

mehr
Erreger breiten sich aus
Ein jemenitischer Junge mit Verdacht auf Cholera wird in einem Krankenhaus in Sana'a behandelt.

Krankenhäuser und Straßen im vom Bürgerkrieg gezeichneten Jemen sind zerstört, das Wasser oft verunreinigt. Cholera-Erreger breiten sich mit großer Geschwindigkeit aus. Laut Oxfam ist es die weltweit schlimmste Epidemie.

mehr