Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Leben im Konjunktiv

Leben im Konjunktiv

Der US-Bestsellerautor Paul Auster legt pünktlich zu seinem 70. Geburtstag einen neuen, großen Roman vor: In „4 3 2 1“ verarbeitet Auster die Frage „Wie wäre mein ...

Der US-Bestsellerautor Paul Auster legt pünktlich zu seinem 70. Geburtstag einen neuen, großen Roman vor: In „4 3 2 1“ verarbeitet Auster die Frage „Wie wäre mein Leben verlaufen, wenn ...?“ Vier Mal erzählt er das Leben von Archie Ferguson, der in den 1950ern in New Jersey zur Welt kommt, vier Mal verlebt Archie ein ganz unterschiedliches Leben, da Dinge geschehen, die sich auf seinen weiteren Weg auswirken: Mal stirbt der Vater früh, mal scheitert die Ehe der Eltern, mal wird Amy seine Freundin, mal seine Halbschwester, mal treibt er Sport, mal wird er Opfer eines Unfalls. Der Leser begleitet diese Figur(en) durch die wilden 60er Jahre hindurch und staunt dabei auf jeder Seite über Austers Könnerschaft und klare Prosa. Bis zum Ende bleibt es spannend.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Interaktiv