Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Multimedia
Bis 2020 soll es in den Zentren aller europäischen Großstädte kostenlose Hotspots als Zugang zum Internet geben
Kostenlose Hotspots bis 2020

Die EU-Pläne für kostenloses WLAN an öffentlichen Plätzen kommen voran. Die Mitgliedsländer einigten sich auf Grundzüge, allerdings noch nicht abschließend auf die Finanzierung.

mehr
Anzeige
Europaweite Hochburg
Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Eröffnung des neuen Zentrums in Darmstadt.

Zwei Institute der Fraunhofer-Gesellschaft in Darmstadt bündeln künftig ihre Kräfte im Kampf für Sicherheit und Datenschutz in der digitalen Welt. Die Stadt gilt heute bereits europaweit als Hochburg für die Cyber-Sicherheitsforschung.

mehr
Bevorzugt Gruppenchats
WeChat ist mit 806 Millionen monatlichen Nutzern die viertgrößte Messenger-App weltweit und das beliebteste Chat-Programm in China.

Der Arm der chinesischen Zensur reicht weit um den Globus. Unbemerkt verschwinden Nachrichten auf WeChat, die politisch unliebsame Wörter enthalten. 806 Millionen Menschen sind auf der Chat-Plattform unterwegs, die heute schon alle Lebensbereiche durchdringt.

mehr
Lüneburg

Ermittlern aus 39 Staaten ist ein internationaler Schlag gegen Datendiebstahl und Internet-Betrug gelungen.

mehr
Botnetz «Avalanche»
Für den Bundesinnenminister ist der Erfolg eine „Kampfansage an die internationale Kriminalität im Cyber-Raum“.

„Avalanche“ zählt seit Jahren zu den wohl größten Botnetzen, die von Kriminellen erfolgreich für Phishing-Attacken, Spam oder Online-Betrug genutzt werden. Die jetzt erfolgte Zerschlagung bezeichnet Innenminister de Maizière als „Kampfansage“.

mehr

Berlin (dpa) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat das Zerschlagen eines gigantischen Netzwerks hinter Online-Betrügereien als „Kampfansage an die internationale ...

mehr
Lüneburg

Ermittlern aus 39 Staaten ist ein internationaler Schlag gegen Datendiebstahl und Internet-Betrug gelungen.

mehr
Berlin

Jungen im Teenie-Alter sind nach einer Krankenkassen-Studie besonders anfällig für Computerspielsucht.

mehr
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Firefox-Nutzer müssen ihren Browser dringend updaten.

Erneut sind schwere Sicherheitslücken beim Firefox-Browser bekannt geworden. Das Schadenspotenzial wird als „sehr hoch“ eingeordnet. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät zum schnellen Update.

  • Kommentare
mehr
Marke könnte verschwinden
Die Smartwatch Pebble Time 2.

Das Start-up Pebble war ein früher Vorreiter im aktuellen Geschäft mit Computer-Uhren. Doch während Apple und Samsung danach Marktanteile abgriffen, blieb Pebble klein - und soll jetzt angeblich für einen überschaubaren Betrag verkauft werden.

mehr
Born
Im sozialen Netzwerk Facebook gibt es nun die Seite „Tatort Born“.

Mit Ortsgestaltungssatzung und Fremdenverkehrsabgabe ziehen der oder die Macher der Facebook-Gemeinschaft „Tatort Born“ gegen Bürgermeister Gerd Scharmberg und die Wählergemeinschaft „Bürger für Born“ zu Felde.

mehr
Hackerattacke auf Android-Smartphones
Google hat sich bislang nicht zur der Attacke geäußert.  

Die schadhafte Software Gooligan soll bereits mehr als eine Million Google-Konten auf Android-Smartphones attackiert haben. Betroffen sind Google-Services wie Gmail, Google-Drive und Google Docs.

  • Kommentare
mehr