Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Multimedia
Facebook blockiert laut internen Unterlagen nur in vier Ländern Einträge mit Holocaust-Leugnung. 
«Guardian»-Bericht

Den Genozid an den Juden zu leugnen, ist in mehr als zehn Ländern strafbar. Aber nicht in allen Staaten blockiert Facebook entsprechende Inhalte auf seiner Plattform.

mehr
Auch in Deutschland
Läuft nicht ganz rund beim Kurzmitteilungsdienst WhatsApp. Nutzer melden Störungen des Dienstes. 

Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp kämpft erneut mit Störungen. Nutzer - vorrangig aus Westeuropa und Südamerika - berichten auf Portalen wie „downdetector.com“ oder „allestörungen.de“ von Ausfällen.

mehr
Marktanteil über 80 Prozent
Android-Figur auf dem Google-Firmencampus im kalifornischen Mountain View. Android dominiert vor allem beim Smartphone-Absatz mit einem Marktanteil von über 80 Prozent.

Das Google-Betriebssystem Android hat die Marke von zwei Milliarden aktiven Geräten geknackt. Das sagte Firmenchef Sundar Pichai zum Auftakt der Entwicklerkonferenz Google I/O.

mehr
Mountain View

Im Konkurrenzkampf der digitalen Assistenten will Google die Siri-Software von Apple auf dem iPhone herausfordern.

mehr
Aktie steigt
Kehrt zum schwächelnden Kurznachrichtendienst Twitter zurück: Mitgründer Biz STone.

Mitgründer Biz Stone kehrt zu Twitter zurück. „Jetzt bin ich an der Reihe - ich werde in ein paar Wochen wieder mit der Vollzeitarbeit bei Twitter beginnen!“, verkündete ...

mehr
Zehntausende Rechner infiziert
Er hat „Wanna Cry“ gestoppt: Der britische IT-Experte Marcus Hutchins. Seine Kollegen haben nun eine neue, noch gefährlichere, Schadsoftware entdeckt.

Der Cyber-Angriff mit der Erpressungssoftware „Wanna Cry“ könnte nach Einschätzung von IT-Spezialisten ein Ablenkungsmanöver von Kriminellen sein. Experten der Firma Proofpoint haben nach eigenen Angaben eine neue Angriffsart entdeckt, die mit „Wanna Cry“ in Verbindung stehen soll.

mehr
Neue Angriffsart entdeckt
Die von der weltweiten Cyber-Attacke betroffenen Anzeigetafeln an deutschen Bahnhöfen werden noch mehrere Tage gestört bleiben.

Die Aufregung um den Cyber-Angriff „Wanna Cry“ ist noch nicht abgeklungen, da finden Experten schon die nächsten digitalen Waffen. Auch diese nutzen ein Werkzeug, das Hacker aus den Beständen der US-Spionagebehörde NSA entwendet haben.

mehr
Berlin

Beschimpfungen, Lügen und Erpressungsversuche: Cybermobbing ist laut einer neuen Studie weiterhin ein ernstes Problem für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

mehr
Per Twitter
Microsoftgründer Bill Gates 2017 in München bei der Sicherheitskonferenz.

Früher wusste er nicht genug über die Ungerechtigkeiten in der Welt. Dies bedauert Bill Gates heute.

mehr
KI, VR und Neues zu Android
Logo der Entwicklerkonferenz Google I/O 2016 im kalifornischen Mountain View.

Android, künstliche Intelligenz und vielleicht auch frische Geräte: Am Mittwoch beginnt die Entwicklerkonferenz Google I/O, auf der der Internet-Konzern traditionell ein Neuheiten-Feuerwerk zündet.

mehr
Grevesmühlen
Für den Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg werden insgesamt 190 Millionen Euro investiert. 90 Prozent davon fördern Bund und Land.

Vor nächstem Jahr rollen die Bagger nicht. Der Landkreis sucht derzeit Beratungshilfe für das Ausschreibungsverfahren.

mehr
Datensammelei geht zu weit
Andrew "Boz" Bosworth, ein Werbeexperte von Facebook, bei der Messe "Online Marketing Rockstars" in Hamburg.

Eine französische Behörde hat gegen Facebook wegen Gesetzesverstößen beim Datenschutz eine Strafe in Höhe von 150 000 Euro verhängt.

mehr
Speicherung von IP-Adressen
Nur der Internetprovider, also etwa Vodafone oder die Deutsche Telekom, kann die gespeicherte IP-Adresse einem privaten Anschluss zuordnen.

Der Piraten-Politiker Breyer streitet seit Jahren für mehr Anonymität im Netz. Aus seiner Sicht hinterlassen Nutzer unfreiwillig viel zu viele Spuren. Aber auch das neueste Urteil lässt viele Fragen offen.

mehr