Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Fast allein unter Dinosauriern

Fast allein unter Dinosauriern

Cryteks Erkundungsabenteuer „Robinson: The Journey“ schickt Spieler auf einen unbekannten Planeten. Dort erwacht man in Gestalt des zwölfjährigen Robins.

Cryteks Erkundungsabenteuer „Robinson: The Journey“ schickt Spieler auf einen unbekannten Planeten. Dort erwacht man in Gestalt des zwölfjährigen Robins. Wie man auf den Planeten kam und was aus der Familie und den anderen Bewohnern seines Raumschiffs wurde: unbekannt.

In dem exklusiv für Virtuelle Realität mit Sonys Playstation VR entwickelten Science-Fiction-Abenteuer müssen Spieler selbst die Antwort auf diese Fragen finden. Begleitet wird Robin von einem schwebenden Roboter, der laut Producer Fatih Özbayram eine Art Vaterrolle einnimmt und durch die unbekannte Welt voller riesiger Bäume und teils feindseliger Dinosaurier führt. Auf dem Weg zur Lösung des Rätsels müssen Spieler klettern, Gegenstände scannen oder manipulieren und teilweise mit den Kreaturen interagieren – etwa wenn ein riesiger Pflanzenfresser den Weg versperrt und erst durch eine saftige Frucht fortgelockt werden muss.

Spieler steuern den zwölfjährigen Robin nicht nur durch den von Dinosauriern bewohnten Dschungel eines unbekannten Planeten. Man ist quasi Robin, kann Gegenstände in die Hand nehmen, an Lianen hochklettern oder die atemberaubende Aussicht auf ein Flusstal genießen.

Bei Entwickler Crytek ist man mit „Robinson: The Journey“ weitgehend fertig, die Veröffentlichung ist für Oktober geplant – zeitgleich mit dem Marktstart von Sonys Playstation VR.

Kaufpreis und Altersfreigabe stehen nach Angaben von Crytek noch nicht fest.

Die virtuelle Realität (VR) ist seit rund vier Jahren das große Thema in der Videospielszene – nun ist sie wirklich angekommen. Die VR-Brillen Oculus Rift und HTC Vive sind bereits verfügbar, wenn alles gut geht, kommt Anfang Oktober Sonys Playstation VR hinzu.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Landtagsmitglied Mignon Schwenke (Linke)

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Multimedia