Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Firmen durchkreuzen Internetoffensive

Greifswald Firmen durchkreuzen Internetoffensive

Trotz eines mit 138 Millionen Euro staatlich geförderten Programms zum Aufbau schneller Netze verfolgen Telekom und andere in Vorpommern-Greifswald ihr Ding.

Voriger Artikel
Firmen durchkreuzen die Internetoffensive
Nächster Artikel
WhatsApp bestätigt: Alter Status kommt zurück

Bis 2019 wollen Bund und Land den landkreis Vorpommern-Greifswald mit schnellem Internet versorgen. Private Firmen sind hier und da schneller.

Quelle: Peter Kneffel

Greifswald. Unabhängig von der großangelegten Internet-Offensive des Bundes und des Landes  rüstet die Telekom die Gemeinde Zinnowitz in den kommenden Monaten technisch derart auf, dass schlussendlich fast 1800 Haushalte und Betriebe mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde surfen können. Sein neues Netz werde so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen mit ihm gleichzeitig möglich seien, stellte der Konzern in Aussicht. Er will nun fünf Kilometer Glasfaser verlegen und zehn Verteiler aufstellen.

Auch die Dörfer Groß und Klein Kiesow (Amt Züssow) sind, obgleich vom Landkreis für die Versorgung mit schnellem Internet fest eingeplant, zwischenzeitlich von einem Unternehmen  versorgt worden. 

138 Millionen Euro haben Bund und Land bereitgestellt, damit der ländliche Raum in Vorpommern-Greifswald bis 2019 technisch so aufgerüstet wird, dass Bürger überall mit Geschwindigkeiten ab 50 Megabit pro Sekunde im Internet surfen können. Der Landkreis selbst hat dafür alles in Bewegung gesetzt. Hier und da allerdings durchkreuzen Unternehmen die Strategie. Hindern könne man sie aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht, stellt Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) klar.

Sven Jeske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
Der Psychologe Stephan Grünewald glaubt, dass die Technik der Sex-Industrie einen starken Schwung geben kann.

Virtuelle Realität, intelligente Prothesen, implantierte Chips: Die schöne neue Digitalwelt wird auch diesmal auf der CeBIT in Hannover im Fokus stehen. In der Technologie steckt großes Potenzial, glaubt ein Kölner Psychologe. Er warnt aber auch vor den Risiken.

mehr
Mehr aus Multimedia