Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Handy-Bezahldienst: Käufer mit freien Händen

Handy-Bezahldienst: Käufer mit freien Händen

Portemonnaie, Karten und selbst das Smartphone können in der Tasche bleiben. Das ist der Vorteil eines neuen Handy-Bezahldienstes, den Google nun in den USA testet, ...

Portemonnaie, Karten und selbst das Smartphone können in der Tasche bleiben. Das ist der Vorteil eines neuen Handy-Bezahldienstes, den Google nun in den USA testet, der hierzulande aber vermutlich Datenschutz- und Sicherheitsbedenken wecken würde. Bei „Hands Free Payments“ ist der Name Programm: An der Kasse genügt bei teilnehmenden und entsprechend ausgestatteten Händlern der einfache Hinweis: „Ich zahle mit Google“. Der Kassierer überprüft die Identität des Käufers dann nur noch anhand des  Fotos.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia