Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
In Kürze kostenfreies Wlan auf dem Markt

Greifswald In Kürze kostenfreies Wlan auf dem Markt

Der Probebetrieb sollte laut Greifswalds OB Stefan Fassbinder (Grüne) bereits in dieser Woche starten. Doch es gab Verzögerungen wegen des Sturms. Die Geräte wurden bereits auf dem Dach des Rathauses installiert. Weitere Orte für freies Wlan sind geplant.

Voriger Artikel
Netflix-Aktie schießt nach Quartalszahlen hoch
Nächster Artikel
IBM bremst Umsatzschwund: Anleger trotzdem enttäuscht

Noch in diesem Monat soll das kostenfreie Wlan auf dem Markt freigeschaltet werden. Die Geräte dazu wurden bereits auf dem Rathausdach installiert.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. In Kürze wird es kostenfreies Wlan auf dem Greifswalder Marktplatz geben. Das teilt Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) mit. Der Probebetrieb sollte bereits in dieser Woche starten. Es habe jedoch Verzögerungen durch den Sturm gegeben. „Die Hardware ist schon installiert, die Kabel müssen noch verlegt werden“, sagt der OB.

Die Stadt arbeitet mit dem Verein Freifunk zusammen, der im Dezember 2015 gegründet wurde. Die Geräte von Freifunk sollen auf öffentlichen Gebäuden installiert werden, die die Stadt kostenfrei zur Verfügung stellt. Für die Stromversorgung erhebt sie keine Gebühren. Der weitere Ausbau ist laut Fassbinder bereits geplant. Nächste Punkte sollen Wieck, Eldena, der Museumshafen und die Lange Straße sein, so Fassbinder.

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Multimedia