Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Kommt ein Schulfach für „digitale Kompetenz“?

Bundesdatenschutzbeauftragte Kommt ein Schulfach für „digitale Kompetenz“?

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat sich für ein Schulfach für digitale Kompetenz in Deutschland ausgesprochen.

Voriger Artikel
Mehrheit gegen Klarnamenzwang bei Facebook und Co
Nächster Artikel
Das sind die „Boyfriends of Instagram“

Ein Schüler der achten Klasse tippt in seinem Klassenzimmer auf einem iPad.

Quelle: Rolf Vennenbernd

Berlin. Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat sich für ein Schulfach für digitale Kompetenz in Deutschland ausgesprochen. Dies halte sie „für notwendig und geboten“, sagte sie der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Digitale Kommunikation gehöre auch für Schüler bereits zum Alltag und sei auch nicht mehr wegzudenken. „Die damit zusammenhängenden Datenschutzfragen sind so komplex, dass sie nicht allein in den Familien, sondern von entsprechend geschulten Personen in der Schule aufgegriffen werden müssen.“

Bei diesem Thema sei auch der Gesetzgeber gefragt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
«Internet der Dinge»
Vernetzte Waschmaschine: Das „Internet der Dinge“ erfordert mehr Standards und einheitliche Plattformen.

Die digitale Transformation schreitet voran. Doch bei der Vernetzung der Dinge und Hausgeräte spricht längst nicht jedes Element mit dem anderen. „Höchste Zeit für industrieübergreifende Partnerschaften“, lautet das Credo einer Konferenz in Berlin.

mehr
Mehr aus Multimedia