Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kommunen sollen Breitbandausbau unterstützen

Grevesmühlen Kommunen sollen Breitbandausbau unterstützen

Auf einer Regionalkonferenz in der Grevesmühlener Malzfabrik wurde die Öffentlichkeit zum Ablauf des Großprojektes im Landkreis Nordwestmecklenburg informiert.

Voriger Artikel
Online-Rechte für Verleger - EU-Kommission will Reformen
Nächster Artikel
Spotify meldet 40 Millionen Abo-Kunden

Bürgermeister, Amtsvorsteher, Fachdienstleiter der Kreisverwaltung ließen sich am Dientagnachmittag in der Grevesmühlener Malzfabrik über das Großprojekt Breitbandausbau im Landkreis Nordwestmecklenburg informieren.

Quelle: Annett Meinke

Grevesmühlen. Gut besucht war die Regionalkonferenz, die am Dienstagnachmittag in der Grevesmühlener Malzfabrik zum Thema Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg stattfand. Bürgermeister, Abgeordnete, Bürger und Fachdienstleiter der Kreisverwaltung ließen sich über das Großprojekt informieren.

Landrätin Kerstin Weiss (SPD) wies gesondert daraufhin, dass in der Phase der Projekterstellung für die Ausschreibungen, die nun beginnt, die Ämter und Bürgermeister der Gemeinden den Landkreis unterstützen müssen. „Arbeiten Sie mit uns zusammen, melden Sie sich bei unserer Breitbandbeauftragten vom Landkreis, Marie-Luise Kiepura, und geben Sie an, welcher Zustand bezogen auf Internetzugänge in Ihren Kommunen vorherrscht. So detailliert wie nur möglich.“

Annett Meinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kurznachrichtendienst kriselt

Nach gut einem Jahr an der Spitze von Twitter gibt Mitgründer Jack Dorsey den bisher ausführlichsten Einblick in seine Strategie. Er will den Kurznachrichtendienst fest im News-Betrieb etablieren - und sieht Twitter nicht als soziales Netzwerk im üblichen Sinne.

mehr
Mehr aus Multimedia