Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Wenn aus Fremden wieder Nachbarn werden

Rostock Wenn aus Fremden wieder Nachbarn werden

Auf der Internetseite nebenan.de können sich Nachbarschaften organisieren. Schon jetzt gibt es rund 700 bis 800 aktive Rostocker in sechs verschiedenen Gruppen.

Voriger Artikel
Instagram zu neuer „Stories“-Funktion: Verdienst gilt Snapchat
Nächster Artikel
Vier von zehn Internetnutzern streamen Musik im Internet

Vertraute Blicke im Treppenhaus, sich mal eben eine Tasse Mehl borgen oder seine Grünpflanzen im Urlaub gießen lassen: Dieses seltene gewordene Bild von Nachbarschaft soll in Rostock wieder aufleben. Und zwar mithilfe einer Internetseite.

Quelle: Nebenan.de

Rostock. Seit wenigen Wochen gibt es das bundesweite Netzwerk nebenan.de auch in Rostock. Seit dem haben sich sechs aktive Nachbarschaften gegründet: Stadtmitte, Bahnhofsviertel, Komponistenviertel/Gartenstadt und Hansaviertel. In der Kröpeliner-Tor-Vorstadt hätten sich gleich zwei Gruppen gefunden: KTV/Doberaner Platz und KTV/West. „Insgesamt sind es in Rostock wohl mittlerweile 700 bis 800 Menschen aktiv“, sagt Ina Brunk, Mitgründerin der Plattform.

Das Projekt sei im Dezember des vergangenen Jahres in Berlin entstanden. Seit dem hätte man sich auch in anderen Städten dafür interessiert und eigenständig auf der Seite eine Nachbarschaft gegründet. „In Rostock gab es solche Initiativ-Anmeldungen“, erklärt die 33-Jährige aus Berlin. Daher habe man das Projekt auf die Hansestadt ausgeweitet. „Wir geben nur Starthilfe, um zum Beispiel die Einladungen zu verteilen“, sagt Ina Brunk. In Hunderten Haushalten Rostocks seien diese Flyer gelandet. Neben einer kurzen Erklärung steht darauf für jede Nachbarschaft einen speziellen Zugangscode. „Die Gruppe ist nur zugänglich, wenn man wirklich in der Nähe wohnt“, fügt die Berlinerin hinzu.

Johanna Hegermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Millionen personenbezogene Daten von Flugreisenden standen wegen einer Datenschutzpanne beim Berliner Ticket-Großhändler Aerticket jahrelang offen im Internet.

mehr
Mehr aus Multimedia