Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
In Extremo geben Konzert in Hamburg

Hamburg In Extremo geben Konzert in Hamburg

Mit ihrem zwölften Studioalbum „Quid Pro Quo“ feiern die Mittelater-Rocker In Extremo Erfolge.

Hamburg. Mit ihrem zwölften Studioalbum „Quid Pro Quo“ feiern die Mittelater-Rocker In Extremo Erfolge. „Wir klingen hier und da ein wenig rockiger und mehr nach Metal, aber gleichzeitig arbeiten wir mit traditionellen Melodien und es kehren die Fremdsprachen zurück, die es auf "Kunstraub" nicht zu hören gab“, sagt Frontmann Micha Robert Rhein. „Wir haben neben dem klassischen Repertoire ein paar neue Mittelalter-Instrumente dazu genommen“, ergänzt Basti Van Lange. Für ein neu interpretiertes walisisches Volkslied, das auf einer alten Sage basiert, hat Micha Rhein sogar seine alte Mittelalter-Trommel noch einmal aus der Versenkung geholt. Rockiger Drive und metallische Härte kommen auf „Quid Pro Quo“ nicht zu kurz. Allen voran die erste Single „Störtebeker“ – ein Revoluzzer-Song über den Robin Hood der Seemänner. Heute Abend spielt die Band im Hamburger Club Docks (Spielbudenpl. 19). Support sind Lacrimas Profundere.

Einlass ist um 19 Uhr, Karten kosten im Vorverkauf 35 Euro.

• Online: www.docks-prinzenbar.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Veranstaltungen