Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
14-Meter Sturz vom Baugerüst: Jugendlicher schwer verletzt

Bergen 14-Meter Sturz vom Baugerüst: Jugendlicher schwer verletzt

Jugendliche waren auf das Dach der Regionalen Schule in Bergen geklettert. Als die Polizei eintraf, flüchtete ein 17-jähriger und stürzte dabei in die Tiefe.

Voriger Artikel
Mann widersetzt sich Polizei
Nächster Artikel
Polizei nimmt Flüchtlingen die Angst

Ein Jugendlicher wurde bei einem Sturz vom Baugerüst in Bergen verletzt.

Quelle: archiv

Bergen. Eine riskante Herrentags-Kletterpartie in Bergen hat ein böses Ende genommen. Ein 17-jähriger stürzte von einem Baugerüst 14 Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer.

Wie die Polizei mitteilte, hatte am ein Zeuge am Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr beobachtet, dass Jugendliche auf einem Baugerüst bei der Regionalen Schule in der Straße Grüner Berg umherklettern würden. Ein weiterer Hinweisgeber teilte mit, dass die Jugendlichen sich auch auf dem Dach der Schule befinden. Nach Eintreffen der Polizeibeamten wurden noch zwei Jugendliche auf dem Dach des Gebäudes festgestellt. Ein Beamter begab sich auf das Dach und konnte einen der Jugendlichen stellen.

Der zweite Jugendliche, welcher sich einige Meter vom Beamten entfernt aufhielt, flüchtete und stürzte dabei vom Baugerüst etwa 14 Meter in die Tiefe. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt durch den Rettungsdienst ins Klinikum Greifswald gebracht.

Von Ziebarth, Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover

Wenn drei junge Leute bei einem Unfall ums Leben kommen, ist die Betroffenheit immer groß. In Hannover erfasst die Trauer jetzt besonders viele Menschen - unter den Opfern ist ein junger Fußballprofi.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge