Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
156 Fahrer in A 20-Baustelle zu schnell

Wismar 156 Fahrer in A 20-Baustelle zu schnell

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der A 20-Baustelle bei Wismar hat die Polizei am Donnerstagnachmittag 156 Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren.

Wismar. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der A 20-Baustelle bei Wismar hat die Polizei am Donnerstagnachmittag 156 Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren. 143 lagen im Bußgeldbereich. Der „Spitzenreiter“ hatte bei erlaubten 80 Kilometer pro Stunde 118 Sachen drauf. Die Beamten kontrollierten insgesamt 4330 Fahrzeuge.

Dass in der Baustelle eine Geschwindigkeitsmessanlage aufgestellt wurde, hatte seinen Grund. Denn die Polizeiinspektion Wismar verzeichnete seit Einrichtung der Baustelle mehrere Unfälle in diesem Abschnitt. Neben dem Einmündungsbereich der Autobahnzufahrt kam es immer wieder zu Zusammenstößen bei Überholvorgängen. Die Polizei verzeichnete bei diesen Unfällen bislang glücklicherweise keine verletzten Personen. Verstärkte Kontrollen während der Arbeiten sollen das auch in den nächsten Wochen verhindern.

Die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen dem Kreuz Wismar und der Anschlussstelle Bobitz soll voraussichtlich Anfang Juli abgeschlossen sein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Revier der Hafenstadt erzielt mit 78 Prozent eine Aufklärungsquote weit über dem Landesdurchschnitt / Zahl der Straftaten nimmt ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge