Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
19 Fahrer auf Rügen zu schnell unterwegs

Bergen 19 Fahrer auf Rügen zu schnell unterwegs

Die Polizei führte am Donnerstag in mehreren Bereichen der Insel Geschwindigkeitskontrollen durch.

Voriger Artikel
Enkeltrick und Diebstahl: Senioren wappnen sich
Nächster Artikel
Beamte aus MV unter Korruptionsverdacht: Vier Festnahmen

Die Polizei war an mehreren Kontrollpunkten im Bereich des Polizeihauptreviers Bergen im Einsatz.

Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Bergen. Trotz des abgesagten Blitzermarathons hat die Polizei am Donnerstag im Bereich des Polizeihauptreviers Bergen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 19 Fahrer festgestellt, die zu schnell auf den Inselstraßen unterwegs waren. Aufgrund von Bürgerbeschwerden über ständige Raserei hatten die Beamten auch in Gnies einen Kontrollpunkt eingerichtet. Von 15.45 bis 16.45 Uhr wurden hier 25 Fahrzeuge gemessen. Vier Kraftfahrer lagen über den zulässigen 50 km/h. Der Spitzenreiter mit 74 km/h muss mit einem Bußgeld rechnen. Ebenso zwei Rüganer, die mit 87 km/h und 86 km/h statt erlaubter 60 km/h auf der L301 bei Ramitz aus dem Verkehr gezogen wurden.

Von Herold, Gerit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

In der Nacht vom 20. zum 21.04.2016 gegen 00:30 Uhr hat ein lauter Knall die Anwohner von Tützpatz aus dem Schlaf gerissen und einen Bürger dazu veranlasst, über den Notruf die Polizei zu informieren.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge