Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
20 000 Euro Schaden bei Kollision auf der B 196

Sellin 20 000 Euro Schaden bei Kollision auf der B 196

Gleich drei Autos in Auffahrunfall verwickelt.

Voriger Artikel
Mann mit Schreckschusswaffe bedroht
Nächster Artikel
Ladendiebin stiehlt Waren im Wert von über 1000 Euro

Gleich drei Autos wurden am Dienstag bei einem Auffahrunfall auf der B 196 beschädigt.

Quelle: Stefan Körber

Sellin. Ein Insulaner hat am Dienstag zu spät gebremst und einen Auffahrunfall auf der Bundesstraße 196 verursacht. In den waren gleich drei Autos verwickelt, an denen hoher Sachschaden entstand. Den gibt die Polizei mit rund 20 000 Euro an.

Die Autos waren auf der B196 von Sellin in Richtung Lancken-Granitz unterwegs. Der Fahrer des ersten Pkw, ein BMW, musste am Abzweig Seedorf verkehrsbedingt halten. Ein Dacia hinter ihm hielt ebenfalls an. Der Fahrer des dritten Fahrzeugs, ein 28-Jahre alter Insulaner in einem Hyundai, reagierte auf das Bremsmanöver jedoch zu spät, fuhr auf das Heck des Dacia auf. Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls noch auf den BMW geschoben.

Die Insassen der am Unfall beteiligten Pkw kamen mit dem Schrecken davon, verletzt wurde niemand. Auf der Bundesstraße kam es etwa eine halbe Stunde zu Verkehrsbeeinträchtigungen, die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge