Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
21-Jähriger flüchtet im Auto vor der Polizei

Stralsund 21-Jähriger flüchtet im Auto vor der Polizei

Der junge Mann wurde schließlich auf dem Parkplatz des Tribseer Centers in Stralsund erwischt.

Voriger Artikel
Polizei sucht Leiche bei Rostock
Nächster Artikel
Mann schreit rechte Parolen auf Anklamer Bahnhof

Die Polizei hat einen 21-Jährigen beim Fahren ohne Führerschein erwischt.

Quelle: Friso Gentsch/dpa

Stralsund. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd hat die Polizei in Stralsund am Donnerstagabend einen 21-Jährigen auf dem Parkplatz des Tribseer Centers gestellt. Aufgefallen war der junge Mann einer Streife auf der Rostocker Chaussee gegen 20 Uhr, weil er in einem Pkw unterwegs war, der der Polizei bereits im Zusammenhang mit anderen Delikten bekannt war.

Als der Fahrer bemerkt hatte, dass er im Visier der Beamten ist, flüchtete er zunächst, überlegte es sich offenbar dann doch anders und steuerte den Parkplatz des Einkaufszentrums an, wo er das Fahrzeug abstellte.

Bei der Kontrolle kam heraus, dass der Stralsunder nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Außerdem wurde beim Atemalkohol-Test ein Wert von 0,94 Promille gemessen.

Gegen ihn wurde ebenso Anzeige erstattet wie gegen die Halterin des Autos. Ihr wird vorgeworfen, dem 21-Jährigen den Pkw überlassen zu haben, obwohl sie wusste, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist.

Am späteren Abend hat die Polizei in Vogelsang einen 37-Jährigen erwischt, der stark alkoholisiert mit dem Fahrrad unterwegs war. Bei ihm wurde fast zwei Promille gemessen.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abgasskandal
VW hatte in den USA bereits einen zivilrechtlichen Vergleich mit Klägern und Behörden erzielt. Dieser sah unter anderem Rückkäufe von Autos, Entschädigungen und Reparaturen vor.

Volkswagen kommt bei der Bewältigung des Dieselskandals voran, allerdings zahlt der Konzern einen hohen Preis. Eine Einigung mit der US-Justiz steht kurz bevor - das kostet VW weitere Milliarden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge