Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
22-Jähriger droht mit Sprung aus dem Fenster

Jördenstorf 22-Jähriger droht mit Sprung aus dem Fenster

Am Freitag hat die Polizei das Jugendamt des Landkreises Rostock bei einer geplanten Maßnahme in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Jördenstorf unterstützt.

Jördenstorf. Am Freitag hat die Polizei das Jugendamt des Landkreises Rostock bei einer geplanten Maßnahme in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Jördenstorf unterstützt.

Ein minderjähriger Junge sollte in die Obhut des Jugendamtes genommen werden, weil sein Bruder seinen Verpflichtungen ihm gegenüber nicht nachgekommen sein soll. Nachdem der Bruder die Unterkunft verlassen hatte, versuchte er das Heimpersonal anzugreifen. Dabei verletzte sich der 22-Jährige vor allem selbst und schloss sich anschließend in seinem Zimmer ein. Als die Polizei Kontakt zu ihm aufnahm, kletterte er auf sein Fensterbrett und drohte damit herunterzuspringen. Nach einem etwa 15-minütigen Gespräch gelang es mithilfe eines Übersetzers, den Mann davon abzubringen. Er wurde zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises Rostock übernimmt die weitere Betreuung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge