Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
22-Jähriger nach lebensgefährlichem Messerangriff in Haft

Schwerin 22-Jähriger nach lebensgefährlichem Messerangriff in Haft

Der Syrer soll Ende Oktober einem Landsmann mehrere Messerstiche in den Oberkörper versetzt haben. Zunächst ist der Tatverdächtige geflüchtet.

Voriger Artikel
Mann (59) liegt tagelang tot in Wohnung
Nächster Artikel
Rübenlaster rutscht in Straßengraben

Ein 22-Jährigr hat in Schwerin einen Mann lebensgefährlich mit dem Messer verletzt (Symbolbild).

Quelle: fotolia

Schwerin. Wegen versuchten Totschlags an einem Landsmann in Schwerin ist ein Syrer verhaftet worden. Der 22-Jährige soll Ende Oktober im Zuge einer Auseinandersetzung seinem 23 Jahre alten Landsmann mehrere Messerstiche unter anderem in den Oberkörper versetzt haben, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin am Freitag mitteilte.

Das Opfer sei wegen seiner lebensgefährlichen Verletzungen noch am Tattag notoperiert worden. Mittlerweile sei der junge Mann außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige war zunächst geflüchtet. Diese Woche habe er sich gestellt und sitze jetzt in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen ihn war bereits am 1. November erlassen worden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pasewalk
Auto vom Firmenparkplatz in Pasewalk gestohlen (Symbolbild).

Zeuge sieht ein Auto vom Firmenparkplatz in Pasewalk wegfahren, doch irgendwas kommt ihm seltsam vor. Er handelt unverzüglich.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge