Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
2400 Pkw von Polizei kontrolliert

Vorpommern-Greifswald 2400 Pkw von Polizei kontrolliert

Großangelegte Aktion gegen Kriminalität im Grenzbereich

Voriger Artikel
Traktor fährt bei Feldarbeiten gegen Strommast
Nächster Artikel
68-Jährige verirrt sich bei Pilzsuche

Auch in Mahlzow wurden Fahrzeuge kontrolliert.

Quelle: Foto: Tw

Vorpommern-Greifswald. Bei einem Einsatz gegen organisierte Eigentumskriminalität war das Polizeipräsidium Neubrandenburg von Dienstag bis gestern mit täglich mit 260 Kräften im Einsatz. Wie Polizeisprecherin Nicole Buchfink informierte, erstreckte sich der Einsatzraum entlang der gesamten deutsch-polnischen Grenze. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität erfolgten in Zusammenarbeit mit den Länderpolizeien Brandenburg und Sachsen, der Bundespolizei, Zoll und der polnischen Polizei.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg wurden rund 2400 Fahrzeuge und etwa 3200 Personen kontrolliert. Dabei erzielten die Beamten 21 Fahndungserfolge. Sechs Personen wurden vorläufig festgenommen. Insgesamt wurden nach bisheriger Erfassung 53 Straftaten und 46 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Darunter befanden sich neben Diebstahls- und Betrugsdelikten auch Alkoholfahrten, mehrere Fahrten ohne Fahrerlaubnis, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz, berichtet die Sprecherin.

MV ist aufgrund seiner zentralen Lage – der Eigenschaft als Ostseeanrainer und Transitland in Richtung Osteuropa – besonders von grenzüberschreitender Eigentums- und Verbringungskriminalität betroffen. Dabei dienen die osteuropäischen Staaten sowohl als wichtige Absatzmärkte als auch als Transitstaaten im internationalen Handel mit Diebesgut und Hehlerware. Bei dem Diebesgut der zumeist professionell agierenden Tätergruppen handelt es sich neben Fahrzeugen hauptsächlich um Werkzeuge, Baumaschinen, landwirtschaftliche Geräte, Bekleidung sowie Boote und Bootszubehör.

Unter anderem wurde ein polnischer Transporter kontrolliert, der mit Werkzeugen und Fahrrädern beladen war, die vermutlich in Dänemark gestohlen wurden. Zudem wurde ein polnischer VW T4 kontrolliert.

Dort wurde ein Motorrad entdeckt, das ebenfalls in Dänemark als gestohlen gemeldet war.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neustadt-Glewe/Stolpe
Bei der Kontrolle von 30 Lastwagen und Kleintransportern auf der A24 im Kreis Ludwigslust-Parchim hat die Polizei am Dienstag binnen vier Stunden 13 Verstöße festgestellt. (Symbolfoto)

Ein Lkw-Fahrer ist auf der A24 im Kreis Ludwigslust-Parchim mit einem Atemalkoholwert von 1,29 Promille angetroffen worden. Ein Pkw-Fahrer hatte Mengen an Hausrat völlig ungesichert auf dem Anhänger transportiert.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge