Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
25-Jähriger stirbt nach Unfall

Sietow 25-Jähriger stirbt nach Unfall

Zwischen Sietow und Sembzin auf der B 192 ist am Sonntag ein junger Autofahrer tödlicher verunglückt.

Voriger Artikel
Unfall auf der B96 fordert drei Verletzte
Nächster Artikel
85-Jähriger in Parchim aus dem Wasser gerettet

Ein Fahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Quelle: Patrick Seeger

Sietow. Tödlicher Unfall zwischen Sietow und Sembzin (Mecklenburgische Seenplatte): Am Sonntag hat ein 25-Jähriger auf der B 192 die Kontrolle über sein Auto verloren. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, streifte zwei Bäume, überschlug sich mehrfahr und kam erst auf einem nahen Acker zum Stehen. Laut Angaben der Polizei konnte der Mann von der Feuerwehr schwer verletzt gerettet werden. Er verstarb jedoch wenig später im Krankenhaus Plau am See.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8 000 Euro. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen musste die B 192 für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Die Dekra wurde mit der Untersuchung des Unfalls beauftragt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lühmannsdorf
Der bislang geschätzte Sachschaden beläuft sich auf über 10 000 Euro. Die Straße war an der Unfallstelle für eine Stunde gesperrt.

Bei Lühmannsdorf in Vorpommern kam es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen. Die Fahrbahn war eine Stunde gesperrt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge