Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
51-Jähriger niedergestochen

Ribnitz-Damgarten 51-Jähriger niedergestochen

Der Mann wurde vor einem Sozialladen gefunden / Er kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf A 20: 25 Tonnen Harnstoff auf Fahrbahn
Nächster Artikel
Betrunkener Autofahrer verursacht hohen Schaden

Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab. Der Sozialladen blieb geschlossen.

Quelle: Foto: Robert Niemeyer

Ribnitz-Damgarten. Ein mysteriöser Fall von mutmaßlicher Körperverletzung beschäftigt die Polizei. Vor dem Sozialladen Lichtblick im Körkwitzer Weg ist gestern Morgen ein 51-jähriger Mann mit einer Stichwunde im Bauchbereich gefunden worden. Ein Hinweisgeber hatte gegen 8.15 Uhr die Polizei informiert. Der Mann wurde lebensbedrohlich verletzt und nach der Erstversorgung ins Krankenhaus nach Rostock gebracht.

Die Hintergründe des Vorfalls sind nach Polizeiangaben noch unklar. Nach OZ-Informationen soll es sich bei dem 51-jährigen um den Leiter des Sozialladens handeln. Möglich, dass er auf dem Weg zur Arbeit angegriffen wurde.

Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei sperrten gestern den Bereich großräumig ab und begannen mit der Spurensicherung. Zu den Umständen der Tat, einem möglichen Tatverdächtigen und der Entstehung der Verletzung bei dem 51-Jährigen können bislang keine genauen Angaben gemacht werden. Die Ermittlungsarbeiten dauerten gestern den ganzen Tag an. Auch heute bleibt der Sozialladen deshalb geschlossen Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird um Hinweise von Zeugen gebeten. Wer Angaben zu den Umständen, dem Tatgeschehen oder Personen machen kann, sollte sich an die Beamten im Polizeirevier Ribnitz-Damgarten (☎ 03821/87 50), in der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg (0395/ 55822223), in jeder anderen Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de wenden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 03.12.2017 kam es in den Nachmittagsstunden zu einem größeren Polizeieinsatz in Burg Stargard.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge