Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
73-Jähriger hilft Polizei beim Fassen eines Diebes

Greifswald 73-Jähriger hilft Polizei beim Fassen eines Diebes

Ein 73 Jahre alter Mann hat der Polizei in Greifswald am Freitagabend dabei geholfen, einen Ladendieb festzunehmen.

Greifswald. Ein 73 Jahre alter Mann hat der Polizei in Greifswald am Freitagabend dabei geholfen, einen Ladendieb festzunehmen. Wie die Neubrandenburger Einsatzleitstelle mitteilte, habe der Rentner im Aldi an der Peter-Warschow-Straße den Diebstahl eines elektronischen Gerätes beobachtet.

Als die Kassiererin gerufen habe: „Da ist ein Dieb. Haltet ihn!“, sei der 73-Jährige dem Mann mit seinem Auto gefolgt. Der couragierte Rentner habe den Dieb an der Ecke Feldstraße/Brinkstraße stellen und festhalten können. Allerdings habe der sich zur Wehr gesetzt, als der 73-Jährige ihn zum Auto bringen und die Polizei rufen wollte. „Der Täter schubste und stieß den Geschädigten daraufhin, um sich das Diebesgut weiterhin zu sichern. Schließlich sah sich der couragierte Rentner so durch den Dieb bedrängt, dass er dem Täter Reizgas ins Gesicht sprühte“, heißt es im Polizeibericht. Dies habe den Dieb erst richtig wütend gemacht. „Er stieß den Geschädigten zu Boden und flüchtete“, heißt es weiter. Der Rentner habe dabei leichte Verletzungen erlitten und sich dann zum Polizeihauptrevier in die Brinkstraße begeben. Die Beamten konnten den mutmaßlichen Dieb, ein 31-jähriger Greifswalder, wenig später im Stadtgebiet dingfest machen – allerdings ohne Diebesgut. Laut Polizei soll es sich dabei um einen Monitor handeln. Der Täter habe es wahrscheinlich an Bekannte übergeben, die damit zu Komplizen wurden.

Angesichts dieses Vorfalls bittet die Polizei Bürger, die eine Straftat beobachten, sich nicht in Gefahr zu bringen, sondern besser sofort den Notruf zu wählen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge