Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
75-Jähriger stürzt in Gartenteich und ertrinkt

Rostock 75-Jähriger stürzt in Gartenteich und ertrinkt

Ein Rentner ist im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen tot in einem Teich aufgefunden worden.

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Mädchen auf Spielplatz „angetanzt“
Nächster Artikel
Unfall führt zu erheblichen Behinderungen

Ein 75-jähriger Mann ist am Sonntag im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen tot in einem Gartenteich aufgefunden worden.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein 75-Jähriger ist am Sonntag im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen tot in seinem Gartenteich aufgefunden worden. Die Polizei teilte mit, dass man von einem Unglücksfall ausgehe. Vermutet werde, dass der Rentner kurz vorher offenbar ausgerutscht ist, mit dem Kopf aufschlug und dann bewusstlos in den Gartenteich fiel. Dort ertrank er schließlich.

Angehörige fanden den 75-Jährigen wenig später leblos im Teich auf dem Grundstück in der Warener Straße. Sie verständigten Rettungskräfte und die Polizei. Kurz darauf rückten Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei aus. Der Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen. Spezialisten der Kriminalpolizei wurden angefordert, um den genauen Ablauf des Unglücks festzustellen. Die Ermittlungen dauern an.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Dadurch soll das Sicherheitsgefühl in der Hansestadt steigen / Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) sieht keine Möglichkeit für die Umsetzung / Bürgerschaft diskutiert heute darüber

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge