Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
84-Jähriger verursacht Großeinsatz von Rettungskräften

Zingst 84-Jähriger verursacht Großeinsatz von Rettungskräften

Der Mann war am Samstag mit einer Gruppe zum Vögelzählen auf der Insel Großer Werder (Zingst) unterwegs. Die Gruppe teilte sich auf, der Rentner kam aber nach der Zählung nicht zurück.

Voriger Artikel
Sekundenschlaf auf Autobahn: sechs Menschen verletzt
Nächster Artikel
Flucht vor Polizeikontrolle endet tödlich

Ein 84-jähriger Vogelkundler hat auf Zingst einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. (Symbolfoto)

Quelle: Carsten Rehder / dpa

Zingst. Ein 84-jähriger Vogelkundler hat bei Groß Mohrdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Der Mann war am Samstag mit einer Gruppe zum Vögelzählen auf dem Großen Werder, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Gruppe teilte sich demnach auf, der 84-Jährige kam aber nach der Zählung nicht zurück.

Polizei, Feuerwehr, Seenotrettung, Wasserschutzpolizei und ein Polizeihund nahmen die Suche auf. Nach gut dreieinhalb Stunden habe die Besatzung eines Seenotkreuzers den Mann stark unterkühlt am Strand gefunden, teilte die Polizei mit.

Warum er sich von der Gruppe entfernt hatte, war zunächst unklar.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ueckermünde/Schwerin

Extremer Sauerstoffmangel durch die Zersetzung größerer Mengen organischer Materie, Wärme und ein Abflussstau in die Ostsee hat nach Angaben des Schweriner Umweltministeriums zum Tod von mehreren Hundert Tieren geführt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge