Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
A 20 nach Unfällen mehrere Stunden gesperrt

Anklam A 20 nach Unfällen mehrere Stunden gesperrt

Nach der Kollision eines Pkw mit einem Lkw im Landkreis Vorpommern-Greifswald ereigneten sich in der Folge zwei weitere Unfälle.

Voriger Artikel
Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Polizei nimmt Sprayer fest

Dieser VW Amarok rutschte auf der A 20 zwischen den Anschlusstellen Anklam und Jarmen am Ende eines Staus unter einen Lkw. Der Fahrer blieb unverletzt.

Quelle: Felis Gadewolz

Anklam. Auf der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen Anklam und Jarmen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) haben sich am Montagabend innerhalb einer Stunde drei Unfälle ereignet. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, hatte zunächst ein Pkw-Fahrer beim Überholen eines Lkw nicht genügend Seitenabstand gelassen und war mit dem Lastwagen kollidiert. Die Beifahrerin (56) wurde durch das Öffnen des Airbags leicht verletzt und kam zur weiteren ärztlichen Versorgung ins Klinikum Greifswald. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

DCX-Bild

Nach der Kollision eines Pkw mit einem Lkw im Landkreis Vorpommern-Greifswald ereigneten sich in der Folge zwei weitere Unfälle.

Zur Bildergalerie

Zwei Autofahrer im nachfolgenden Verkehr erkannten die Unfallstelle zu spät und krachten mit ihren Wagen hinein. Dabei handelte es sich um einen 37-Jährigen und seine 32-jährige Frau, die in verschiedenen Autos unterwegs waren. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Die Polizei sperrte daraufhin die A20. In das Ende des daraus entstandenen Staus raste ein 50-jähriger Fahrer mit seinem Auto. Dabei wurde eine 44-Jährige im Wagen vor ihm schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Wie die anderen Verletzten wurde auch sie ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden bei allen drei Unfällen beträgt rund 60 000 Euro.

Die Autobahn war in Richtung Lübeck mehrere Stunden gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bargeshagen
Eine Frau ist am Dienstagmorgen in Bargeshagen (Landkreis Rostock) in den Gegenverkehr geraten.

Nach einem Verkehrsunfall blieb die B105 in Bargeshagen (Landkreis Rostock) am Dienstagmorgen für mehrere Stunden voll gesperrt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge