Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
A19 nach Verkehrsunfall zeitweise gesperrt

Berlin A19 nach Verkehrsunfall zeitweise gesperrt

In der Baustelle auf der Petersdorfer Brücke (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist am Freitagmorgen ein Transporter von der Spur abgekommen.

Voriger Artikel
Spannender Fund: LKA-Kiste sorgt für Aufregung
Nächster Artikel
Exhibitionist belästigt Frau

Ein Transporter ist am Freitagmorgen im Baustellenbereich auf der Petersdorfer Brücke auf eine Trennwand gefahren.

Quelle: Polizei Güstrow

Berlin. Nach einem Unfall am Freitagmorgen musste die Petersdorfer Brücke (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) in Richtung Berlin zeitweise gesperrt werden. Nach Polizeiangaben war der Fahrer eines Transporters gegen 6 Uhr im Baustellenbereich von der Spur abgekommen. Sein Fahrzeug kam auf die Betongleitwand und rutschte darauf noch 120 Meter weit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Unfallursache sei Unaufmerksamkeit und überhöhte Geschwindigkeit gewesen, teilte die Polizei mit.

Die Ordnungshüter weisen darauf hin, dass für den Baustellenbereich der Petersdorfer Brücke eine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometer pro Stunde gilt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Saarbrücken

Auf dem Rückweg von einer Klassenfahrt ist ein Reisebus mit Schülern aus dem Saarland verunglückt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge