Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Fälle von Betrug am Telefon

Grimmen Acht Fälle von Betrug am Telefon

Betrugsversuche per Telefon halten die Polizei auf Trab. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg wurden seit Mittwoch acht Fälle gemeldet.

Grimmen. Betrugsversuche per Telefon halten die Polizei auf Trab. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg wurden seit Mittwoch acht Fälle gemeldet. Dabei sei von einer noch höheren Dunkelziffer auszugehen, vermutet das Präsidium. Die Betrugsversuche sind in den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Mecklenburgische Seenplatte aufgetreten. So versuchte eine Anruferin am Mittwoch, 40000 Euro von einer 82-Jährigen zu ergaunern. Einen Tag später drohte eine angebliche Gerichtsmitarbeiterin einer 72 Jahre alten Kirchdorferin mit Pfändung (die OZ berichtet). Neben Grimmen versuchten es Betrüger seit Mittwoch auch in Neubrandenburg, Bad Sülze, Malchow, Möllenhagen und Neustrelitz. Dabei kamen diverse Betrugsmaschen bis hin zum vermeintlichen Fund der EC-Karte einer Geschädigten, verbunden mit der Forderung nach der PIN-Nummer zur Anwendung. Ein Schaden sei aber in keinem der Fälle eingetreten, teilt das Polizeipräsidium mit, und mahnt zur Vorsicht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Eine 250 Kilogramm schwere Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg haben zwei Bodendenkmalpfleger auf einem Acker im Wismarer Stadtteil Kluß entdeckt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge