Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Affäre mit 13-Jähriger: Ermittlungen gegen Polizisten

Rostock/Waldeck Affäre mit 13-Jähriger: Ermittlungen gegen Polizisten

Ein Beamter der Rostocker Polizei hat Anzeige gegen sich selbst erstattet. Er soll ein Mädchen missbraucht haben.

Voriger Artikel
Ladendieb gestellt
Nächster Artikel
Sprayer auf frischer Tat ertappt

Ein Polizist soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft eine 13-Jährige „berührt“ haben. (Symbolfoto)

Quelle: Wolfgang Maxwitat

Rostock/Waldeck. Die Rostocker Polizei ermittelt in den eigenen Reihen: Ein führender Beamter soll nach Informationen der OSTSEE-ZEITUNG ein 13 Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht haben. Der Beamte ist derzeit vom Dienst freigestellt. Die Staatsanwaltschaft bereitet eine Anklage vor.

Der Fall soll sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft vor einigen Wochen ereignet haben; die Ermittlungen liefen bereits länger. Der Mann und das Mädchen hätten sich bei einem Chor kennengelernt. Der Beamte soll das Mädchen nicht vergewaltigt haben. Es sei zu „Berührungen“ gekommen, teilte ein Sprecher mit. Der Polizist habe eine Selbstanzeige erstattet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge