Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„Aktenzeichen XY“: 50 Hinweise zu Betrug mit Ferienwohnungen

Kühlungsborn „Aktenzeichen XY“: 50 Hinweise zu Betrug mit Ferienwohnungen

Nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung am Mittwoch sind erste Hinweise bei der Polizei eingegangen. Diese sucht nach den Tätern, die im August 2014 Familien aus ganz Deutschland um ihren Urlaub und ihr Geld in Kühlungsborn gebracht hatten.

Voriger Artikel
Unbekannte prügeln auf 29-Jährigen ein
Nächster Artikel
Stromanbieter auf Kundenfang an Haustüren

So sollen die Täter aussehen, die im August 2014 Gäste in Kühlungsborn mit einer angeblich freien Ferienwohnung um ihren Urlaub betrogen haben.

Quelle: Poilzei

Kühlungsborn. Nach Ausstrahlung der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ sind knapp 50 Hinweise bei der Polizei eingegangen. Diese sucht nach den Internet-Betrügern, die im August 2014 Dutzende Familien aus ganz Deutschland um ihre Ferien im Ostseebad Kühlungsborn (Landkreis Rostock) und ihr Geld gebracht hatten. In der Sendung wurden die Phantombilder der Tatverdächtigen gezeigt und ein Telefonmitschnitt eines Gespräches mit einem Betrüger abgespielt. „Sowohl auf die Personen als auch auf die Stimme gab es Hinweise“, sagt Polizeisprecherin Isabel Wenzel. Namen seien genannt worden. „Wir werten die Hinweise jetzt aus und hoffen, dass sie uns zu weiteren Erkenntnissen bringen.“

Die Internet-Betrüger boten auf zwei Buchungsportalen sowie bei eBay in der Hochsaison eine preiswerte Ferienwohnung an – ohne dort überhaupt eine Unterkunft zu besitzen. Daraufhin nahmen die Geschädigten Kontakt zu den Tätern auf und überwiesen in der Folge zum Teil die kompletten Mietpreise im Voraus.

Informationen und Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter der Nummer 0800/7239613, in jeder Dienststelle sowie über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen. Für sachdienliche Hinweise setzt die Staatsanwaltschaft Rostock eine Belohnung von 3000 Euro aus.

OZ

Von Anja Levien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Fahnder der Kriminalpolizei wollen in Berlin eine Bande mutmaßlicher Einbrecher stoppen. Doch der Zugriff geht schief.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge