Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Alkohol am Steuer – Polizei stellt fünf Fahrer

Alkohol am Steuer – Polizei stellt fünf Fahrer

Am vergangenen Wochenende wurden fünf Männer erwischt, die mutmaßlich betrunken am Steuer saßen

Voriger Artikel
Diebstahlserie bei Putbuser Hafenfest
Nächster Artikel
Motorradfahrer nach Sturz ins Krankenhaus geflogen

Schlechtes Zeichen: Wenn die Polizei Autofahrer aufgrund ihrer Fahrweise anhält, dann bedeutet das selten etwas Gutes. Am Wochenende waren in Nordwestmecklenburg etliche Betrunkene unterwegs.

Quelle: Archiv

Grevesmühlen Mit zwei Verletzten endete ein Verkehrsunfall Sonnabendnacht auf der Landstraße zwischen Wohlenberg und Grevesmühlen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 41 Jahre alte Fahrer eines Transporters die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Fahrer und Beifahrer wurde dabei leicht verletzt. Ob der Fahrer möglicherweise unter Alkoholeinfluss stand, soll eine Blutprobe klären, die bei dem 41-Jährigen im Krankenhaus entnommen wurde, die Polizisten hatten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt.

Ebenfalls zwei Verletzte forderte ein Unfall, der sich Sonntagnacht auf der Landesstraße von Lützow in Richtung Renzow ereignete. Dort war ein VW Caddy von der Straße abgekommen, der Wagen war anschließend gegen einen Baum geprallt. Der 30-jährige Fahrer und sein 41-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Atemalkoholgeruch beim Fahrer. Eine per Atemalkoholmessgerät durchgeführte Kontrolle ergab 1,75 Promille beim Fahrer. Bei dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der VW erlitt Totalschaden.

Bereits am Freitag gegen 20 Uhr erhielt die Polizei in Grevesmühlen einen Hinweis zu einem Unfall in der Bahnhofstraße in Herrnburg . Zeugen sahen, wie der Pkw-Fahrer zunächst Blumenkübel und dann zwei parkende Autos beschädigte. Als der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann das Fahrzeug verließ, riefen sie die Polizei. Die Beamten klingelten den Mann wach und ließen ihn pusten, mit dem Ergebnis von 1,31 Promille. Da ein Nachttrunk nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde bei dem Mann eine doppelte Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Polizisten aus Wismar kontrollierten in der Nacht zu Sonnabend gegen 4 Uhr in der Kanalstraße einen alkoholisierten Autofahrer. Der 27-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht. Gegen den Fahrer und auch gegen den Halter des Citroen, der neben dem betrunken Fahrer saß, wird nun ermittelt.

Sonntagnachmittag wurde in Warin ein 48 Jahre alter Mann unter Alkoholeinfluss am Steuer erwischt. Einer Pkw-Fahrerin fiel die merkwürdige Fahrweise des Skodas auf der B 192 zwischen Reinstorf und Warin auf. Der Skoda konnte in Warin gestoppt und der Fahrer überprüft werden. Ergebnis: Der Mann hatte einen Wert von 2,46 Promille.

M. Prochnow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Im Freizeitbad Wonnemar in Wismar ist es am Dienstagnachmittag zu einem sexuellen Übergriff gekommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge