Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Angehende Rettungskräfte üben Brandbekämpfung im Hochhaus

Schwerin Angehende Rettungskräfte üben Brandbekämpfung im Hochhaus

Ein leerstehendes Hochhaus im Schweriner Plattenbaugebiet Lankow ist heute Schauplatz einer großangelegten Lösch- und Rettungsübung der Berufsfeuerwehr Schwerin.

Schwerin. Ein leerstehendes Hochhaus im Schweriner Plattenbaugebiet Lankow ist heute Schauplatz einer großangelegten Lösch- und Rettungsübung der Berufsfeuerwehr Schwerin. In dem rund 30 Meter hohen Zehngeschosser sollen Szenarien geübt werden, wie die Rettung eines verletzten Bauarbeiters von einem Gerüst, das Löschen eines Kellerbrandes und das Löschen eines Feuers im sechsten Obergeschoss, wie eine Stadtsprecherin mitteilte. Im Einsatz sind demnach 14 Brandmeisteranwärter und 14 angehende Notfallsanitäter im Rahmen ihrer Grundausbildung. Zwei Lösch- und ein Drehleiterfahrzeug sowie vier Rettungswagen sollen vor Ort sein.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wundersame Rettung
Polizeitaucher setzen ihre Suche nach vier Fischern fort, die nach einem Sturm mit ihrem Boot untergegangen sind.

Ein Sturm wurde der „Dianne“ zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Doch vier seiner Kameraden bleiben vermisst.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge