Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Aufregung um verdächtigen Koffer

Schwerin Aufregung um verdächtigen Koffer

Ein herrenloses Gepäckstück an einer Bushaltestelle im Schweriner Stadtteil Krebsförden hat am Montag für weiträumige Straßensperrung gesorgt. Der Inhalt des Koffers erwies sich als sonderbar, aber nicht gefährlich.

Schwerin. Ein einsamer Koffer hat in Schwerin einen Polizeieinsatz ausgelöst und für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Das verdächtige Gepäckstück war am frühen Montagabend an einer Bushaltestelle im Stadtteil Krebsförden entdeckt worden.

Die alarmierte Polizei sperrte gegen 17 Uhr die Straßen im Südwesten der Stadt und leitete den Verkehr fast zwei Stunden weiträumig um, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Der Munitionsbergungsdienst gab schließlich Entwarnung: In dem Rollkoffer befanden sich ein Fußball, ein Kabel und ein Waschmaschinenschlauch. Der Besitzer konnte nicht ermittelt werden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
20 Wohnungen und jede Menge „Bewohner“, die per Dreh- oder Steigleiter gerettet wurden.

Feuerwehren proben in leerstehendem Plattenbau den Ernstfall

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge